Realisierungswettbewerb „Wohngebiet General-von-Holzing-Straße“, Bollschweil


Standort: Bollschweil

1. Preis, 2019

Städtebaulicher Realisierungswettbewerb zur Bebauung des Wohngebietes in Bollschweil

Landschaftsarchitekten: stadt landschaft plus Landschaftsarchitekten GmbH

Ausloberin: Gemeinde Bollschweil vertreten durch Herrn Bürgermeister Josef Schweizer

Die Gemeinde Bollschweil beschäftigt sich seit Jahren mit der Frage, ob und in welchem Umfang angesichts der demografischen Entwicklung in Bollschweil ein Neubaugebiet ausgewiesen werden soll. Im Rahmen von mehreren Bürgerworkshops entstand eine Studie zum Leben und Wohnen im Alter in Bollschweil. Die Studie kam zum Ergebnis, dass ein künftiges Baugebiet nicht nur ein Angebot für Familien, sondern auch für die alternde Wohnbevölkerung bieten muss. Um die städtebaulich und architektonisch beste Lösung für die Gestaltung des Baugebietes zu finden, wurde der Wettbewerb durchgeführt.

Ziel des städtebaulichen Entwurfs von Grünenwald+Heyl. Architekten ist es, ein stabiles städtebauliches Gerüst mit hoher gemeinschaftsorientierter Wohnqualität zu schaffen, das sich den wandelnden Wohn- und Lebensbedürfnissen anpassen kann und die Besonderheiten der Lage des Ortes hervorhebt. Dies wird erreicht durch gemeinschaftliche Nutzungen wie U3-Kindergarten, Tagespflege, Pflegewohngemeinschaft und Gemeinschaftsräume, die am Fußweg zum Rathaus und möglichst ortskernnah liegen.

Die vorgeschlagene Bebauungsstruktur ermöglicht eine flexible Ausgestaltung der Baukörper für Baugemeinschaften, Mehrfamilien- oder Reihenhäuser durch Gebäudekubaturen mit 2-3 Geschossen. Mehrfamilienhäuser sind vorwiegend entlang der General-von-Holzing-Straße vorgesehen, die flexible Erweiterungsmöglichkeiten im gleichen Gartenraum bieten, z.B. Gemeinschaftseinrichtungen für Baugruppen, Genossenschaften usw.

Zum Bach hin nimmt die Verdichtung ab, entlang der Bachaue dominiert eine punktuelle Bebauung mit Doppelhäusern. Mit der Bebauungsstruktur sollen Aufenthaltsbereiche mit unterschiedlichen Raumqualitäten im öffentlichen und privaten Bereich erzeugt werden.

//