Helmholtz-Gymnasium – Erweiterung und Umbau


Standort: Karlsruhe 2001

Auftraggeber: Stadt Karlsruhe, Hochbauamt
LPH 2-9
Zweigeschossiger Ergänzugsbau für den Fachbereich Musik und die Verwaltung zwischen ehemaliger Turnhalle - abgestetzt durch eine schmale Glasfuge - und dekmalgeschütztem Hauptgebäude. Die Glasfassade spiegelt das historische Ensemble. Umbau der Turnhalle zu Veranstaltungssaal mit hohen Anforderungen an die Akustik.
Innovatives Energiekozept mit Thermolabyrinth, Erdkanal und Bauteilaktivierung erspart die Klimaanlage.


Fotos: Dirk Altenkirch, G+H Architekten

//